Radetzkymarsch und Die Rebellion, 4600 Wels (OÖ), 16.12.2014, 19:30 Uhr
Wo:
4600 Wels (OÖ),
Kaiser-Josef-Platz 50
Wann:
16.12.2014, 19:30 Uhr
Beschreibung:
Der historischen Gewalt, die die Habsburgermonarchie in die Knie gezwungen hat und im 1. Weltkrieg gipfelte, geht Roth in seinem wohl bekanntesten Roman "Radetzkymarsch" auf den Grund. Anhand dreier Generationen der Familie Trotta wird der stufenweise Verfall Österreich-Ungarns veranschaulicht.
Auch in "Die Rebellion" sind es scheinbar höhere Mächte, die ihr Spiel mit den Menschen treiben: Der Kriegsversehrte Andreas Pum nimmt sein Schicksal im Vertrauen, dass die Regierung für ihn sorgen wird, tapfer an. Durch unglückliche Umstände gerät er in die Mühlen der Justiz. Zusammen mit seiner Frau und seinem Beruf verliert er mit seiner Lebensfreude schließlich auch den Glauben an eine gerechte Ordnung und stirbt einen einsamen Tod.
In seinen beiden Romanen schildert Joseph Roth Anbahnung und Auswirkung des 1. Weltkriegs. In einer eigenen Fassung für das Landestheater Niederösterreich verzahnt Philipp Hauß das Los von Roths Protagonisten, deren Sehnsucht nach und Trauer um die Vergangenheit den Weg in eine neue Zeit verstellt.

Eintritt: Euro 36 | 30 | 28 | 25 | 19
Vorverkauf: Kartenbüro Lohmer Wels, T: 07242-45438, Kartenbüro OÖN Wels, T: 07242-248-770, Kartenbüro Wels-Info, T: 07242-67722-22, www.oeticket.com
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events