Pepi Hopf, 4020 Linz (OÖ), 03.06.2014, 20:00 Uhr
Wo:
4020 Linz (OÖ),
Posthofstraße 43
Wann:
03.06.2014, 20:00 Uhr
Beschreibung:
Einfach ist die Welt geworden! Geiz ist geil, Axe macht geil und man kann sich nicht auf die Großzügigkeit seiner Kinder verlassen. Basta. Jeder gegen jeden, aber keine Angst, es gibt keine Verlierer... nur Freigesetzte. "Danke, sehr sozial" das neue Soloprogramm von Pepi Hopf. Manchmal ist er selbst erstaunt, dass sein Schmäh ungebrochen, der Biss noch schärfer und das Erregen leidenschaftlicher denn je ist.

Bis jetzt hat er die Welt mit seinen Programmen nicht verändert, aber die Welt auch ihn nicht. Noch sind zwar die großen Erkenntnisse nach 43 Jahren intensivem Lebensstudium ausgeblieben, außer vielleicht der einen, dass man mit Espandrillos im Freibad nicht aufs Männerklo gehen soll. Aber er ist weiterhin guten Mutes, deshalb stellt er sich auch diesmal Antworten und gibt sich Fragen. Wo kommen wir her, wo gehen wir hin und muss das Ganze kostendeckend sein?

Ein Abend für alle, die trotzdem die Rettungsgasse bilden, die Börsenkurse nicht für die neuen 10 Gebote halten und der Meinung sind, dass Wortkreationen wie "bildungsferne Schichten" von "intelligenzfernen Schichten" erfunden werden.

"In seinem neuen Solo knöpft sich Pepi Hopf unsere verkorkste Gesellschaft vor, in der Sozialarbeit als Haftstrafenersatz dient, und berichtet von den komikreichen Erlebnissen, die ihm seine Patchwork-Familie, die neue rustikale Nachbarschaft und seine beiden Schweine bescheren. Die hat er extra Adolf H. und Eva B. getauft, um jeden Anflug emotionaler Verbundenheit vorzubeugen. Sehr vergnüglich." (Falter)

"Pepi Hopf stellt sich nicht der ehrgeizigen Aufgabe, das Kabarett neu zu erfinden. Er, der gelernte Zier- und Friedhofsgärtner, versucht nicht einmal, seine Sketches kunstvoll zu einem Bouquet zu arrangieren. Er erzählt einfach und ziemlich erfrischend aus dem Leben." (Der Standard)

"Mit ganz einfachen aber durchaus perfiden Schmähs und Beobachtungen macht Pepi Hopf soziale Strukturen sichtbar und spielt den Ball treffsicher immer wieder seinem Publikum zu. Die Erkenntnis, die man von diesem Abend mit nach Hause nimmt: Mia san ziemlich lächerlich!" (Kronen Zeitung)
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events