Patrikez, 1010 Wien  1. (Wien), 04.11.2014, 20:00 Uhr
Wo:
1010 Wien 1. (Wien),
Gonzagagasse 11
Wann:
04.11.2014, 20:00 Uhr
Beschreibung:
Ich kam in Kopenhagen am 16. November 1980 als Patrick Henríquez zur Welt. Die ersten drei Jahre meines Lebens habe ich in Dänemark verbracht. Im Jahre 1983 haben meine Eltern beschlossen, nach Barcelona zu gehen. Zwei Jahre später bekam mein Vater eine Professur für klassische Gitarre an der Musikhochschule Granollers. Somit verbrachte ich die folgenden 15 Jahre in Granollers. Dort begann ich im Alter von 9 Jahren mit dem Klavierunterricht, aber erst im Alter von dreizehn nach einem Besuch eines Konzertes von Led Zeppelin packte mich die Leidenschaft und ich beschloss Musiker zu werden.

1999, nach dem Ende der Mittelschule, habe ich Arnoldo Moreno getroffen. Er war zu Besuch bei einem internationalen Gitarrenseminar das mein Vater mit einem Kollegen gegründet hatte. Arnoldo selbst lehrt Latin-Gitarre Fingerpicking an der Universität für Musik in Wien. Wir spielten zusammen und Arnoldo lud mich ein nach Wien zu kommen und sein Schüler zu werden. Voraussetzung war, ich musste Deutsch und Jazz Harmonie lernen. Ich lernte und ein halbes Jahr später ging ich nach Wien.

Zwischen 2000 und 2007 studierte ich moderne Gitarre an der Universität für Musik Wien. Ich spielte zu dieser Zeit in verschiedenen Bands mit unterschiedlichen Stilrichtungen (Dixieland-Swing, Pop-Rock, R & B / Soul, Bossa-nova ...) Nebenbei stellte ich eigene Projekte auf die Beine und schrieb meine eigenen Songs.
Nach Ende meines Studiums im Jahre 2007, ging ich zurück nach Spanien und wirkte bei mehreren Musik-Projekten mit. Unter anderem spielte ich bei "Red Hot Chili Peppers Tribute Band" und gründete eine eigene Gruppe, um meine eigene Musik zu machen. Zu dieser Zeit spielte ich auch mit mein Vater als Duo "Josep Henriquez & Patrick" (klassische Gitarre / E-Gitarre ). Gemeinsam traten wir beim 19. Internationalen Gitarrenfestivals von Barcelona auf.

2009 beschloss ich dann wieder nach Wien zu gehen, um meinen Master an der Universität für Musik abzuschließen. Zu dieser Zeit begann ich auch mit allen Arten von Latin-Rhythmen zu experimentieren und mischte diesen mit Elementen aus Blues, Soul, Pop-Rock, Funk. Im Jahre 2013 machte ich meinen Master-Abschluss für moderner Gitarre.

Die Prüfung fand in Form eines Konzertes vor der gesamten Professur der Universität statt und es wurde ein großer Erfolg. Ich bestand mit Auszeichnung für Songwriting und Arrangements und erhielt viel Lob für Qualität und Interpretation der Darbietung. Mit diesem Tag beschloss ich, nur mehr das zu tun was ich tun will seit ich Gitarre spiele: nur mehr meine eigene Musik machen.

Zusatzinformation:
Ecke Werdertorgasse
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events