Naked Lunch, 6020 Innsbruck (Trl.), 20.06.2014, 20:00 Uhr
Wo:
6020 Innsbruck (Trl.),
Tschamlerstraße 3
Wann:
20.06.2014, 20:00 Uhr
Beschreibung:
<p>Mit 'Songs For The Exhausted' (2004) haben sich Naked Lunch, 1991 in Klagenfurt/Österreich gegründet, ein künstlerisches Plateau geschaffen, von dem aus sie seither musikalisch und inhaltlich weitergehen.</p> <p>Es folgten 'This Atom Heart Of Ours' (2007) und 'Universalove' (2009), die preisgekrönte Arbeit (Max Ophüls Preis) mit Filmregisseur Thomas Woschitz, der es gelang, Musik und Film gültig und neu miteinander zu verbinden. Mit ihrem Beitrag zu einer Theateradaption von Kafkas 'Amerika' (2011) kam die Band in Österreich in der Hochkultur an - zu ihren eigenen Bedingungen, ohne ihren ästhetischen Widerstandsgeist aufzugeben. Ihre stetig gewachsene Relevanz verdanken Naked Lunch dabei der Fähigkeit, sich immer wieder in Frage zu stellen und dann, nicht ohne Mühen, neu aufzustellen.</p> <p>'All Is Fever' nun ist das denkbar beste, in seiner Schönheit und Konsequenz durch und durch erschütternde Album, das Naked Lunch an diesem Punkt ihrer Geschichte machen konnten. Abermals haben sich diese wagemutigen Wahnsinnigen im dritten Jahrzehnt ihres Bestehens von dem, was vorher war, gelöst, hatten den Mut, nach dem langen Verfolgen der Spur eines stillen, reduzierten Albums dieses komplett zu verwerfen, nicht zuletzt aus tätigem Misstrauen zur Singer/Songwriter-Form.</p> <p>Jetzt evozieren Songs wie 'The Sun' oder 'Lovecourt' konkrete Ahnungen einer besseren,reicheren, volleren Welt, in der David Lynch und Mark Frost das Budget für eine Fortsetzung von 'Twin Peaks' als Serie von Kinofilmen haben. 'The Sun' spielt im geil ausgeleuchteten (von grell hell bis schummrig und dunkel, dort, wo wir in Seelen und Unterleiben wühlen) Luna Park des kollektiven Unterbewussten. Wo Vergnügungen gefährlich sind, die Aromen so real und konkret, dass einem gut und furchtbar schlecht davon werden kann, Sex an Schuld und Sühne anstreift, aber ebenso an:'I did it with my best friend's wife/it felt like paradise.'
</p>
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events