MY LIFE AS A TERRORIST, 1120 Wien 12. (Wien), 13.03.2015, 19:30 Uhr
Wo:
1120 Wien 12. (Wien),
Oswaldgasse 35A
Wann:
13.03.2015, 19:30 Uhr
Beschreibung:
Nach einem Film von Alexander Oey
Uraufführung
Inszenierung: Ali M. Abdullah

Angesichts der Attentate von Paris und Kopenhagen ist Terrorismus, namentlich jener im Zeichen irgendwelcher Götter, wieder in aller Munde. Was aber bringt einen Menschen da-zu, andere Menschen im Namen irgendeiner Sache, sei es Revolution oder Religion, tat-sächlich zu ermorden? Und ist eine "Rückkehr in die Menschlichkeit" nach einer solchen Tat noch möglich? Anhand der Geschichte des Terroristen Hans-Joachim Klein, der 1975 gemeinsam mit 5 anderen am OPEC-Attentat in Wien beteiligt war, befragt "My Life As A Terrorist" die Radikalisierung eines Einzelnen im Namen einer vermeintlich großen Sache. Befragung ist wörtlich gemeint: Denn während der Schauspieler Alexander Simon wieder als Klein zu sehen sein wird, tritt der langjährige Washington-Korrespondent des ORF Han-no Settele erstmals auf der Theaterbühne auf. So wird die Inszenierung von Ali M. Abdullah zum Reenactment, zum Liveinterview, das der Frage nachgeht, wie Klein zum Spielball poli-tischer Mächte wurde, ohne jemals die Hintergründe durchschaut zu haben.

Die Uraufführung fand 2007 in Wien statt. 2011 lief die Produktion dann im Repertoire des Thalia Theaters in Hamburg
hierbei schlüpfte mit Tom Buhrow erstmals ein Journalist in die Rolle des Interviewers. 2013 wurde "My Life AsA Terrorist" ans Münchner Residenztheater eingeladen.
Für die Premiere am WERK X konnte nun mit Hanno Settele einer der profiliertesten ORF-Journalisten für das Projekt gewonnen werden.

Mit: Hanno Settele und Alexander Simon

Bühne: Erich Sperger
Kostüme: Dagmar Bald
Dramaturgie: Wolfgang Stahl
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events