Longfield Gospel Singers & Michael Kellner, 2763 Pernitz (NÖ), 23.11.2014, 17:00 Uhr
Wo:
2763 Pernitz (NÖ),
Raimundgasse 2
Wann:
23.11.2014, 17:00 Uhr
Beschreibung:
THE LONGFIELD GOSPEL SINGERS
ein hundert-köpfiger Chor singt mit einem Lächeln im Gesicht die bekanntesten Gospel-Songs und Spirituals !

Leitung: Dr. Georg Weilguny

Mit über 100 Mitgliedern gehören die "Longfield Gospel Singers" zu den größten Gospel-Chören, die Europa zu bieten hat. Die zahlreichen Auftritte unter der Leitung von Dr. Georg Weilguny wurden zu spektakulären und mitreißenden Publikumsmagneten. Mitklatschen und Mitsingen bei den Konzerten ist nicht nur erlaubt, sondern absolut erwünscht!

Ob auf dem Wiener Donauinselfest oder im Stephansdom: Gospelmusik bedeutet Lebensfreude, und jedes Konzert dieses Chores ist ein besonderes Erlebnis, dem man sich als Zuhörer nicht zu entziehen vermag. "Longfield" ist ein Wortspiel und bezieht sich auf die "Längenfeldgasse" in Wien, wo sich die Volkshochschule Meidling und auch die Proberäumlichkeiten des Chors befinden.

Gründer und Leiter des Chors ist Dr. Georg Weilguny, der erst vor kurzem bei einem internationalen Festival in Polen mit dem Preis zum "besten Dirigenten" ausgezeichnet wurde. 2009 wurde er für den "Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung" nominiert. Georg Weilguny hat in den USA studiert und ist dort selbst mit Gospel-Musik in Berührung gekommen. Auch seine Dissertation an der Universität Wien ist der Gospel-Musik gewidmet. Seit 1998 gründete er insgesamt vier LONGFIELD-Chöre.
"LONGFIELD GOSPEL" umfasst mittlerweile über 480 SängerInnen und ist somit die größte Gospel-Plattform Österreichs.


Die LONGFIELD-Chöre bürgen für Qualität: Sie sangen vor Bundespräsident Dr. Heinz Fischer in der Hofburg, traten mit Bobby McFerrin in der Staatsoper auf und sorgten für die musikalische Umrahmung der Hochzeiten von Stars wie Verona Feldbusch oder Nationalmannschafts-Kapitän Emanuel Pogatetz. Außerdem traten sie als einziger Gospel-Chor anlässlich des Österreich-Besuchs von Papst Benedikt XVI. auf. Internationale Anerkennung fanden sie durch ihre Konzertreisen nach New York, Deutschland, Polen, Schweden und Dänemark.


"Gospel-Musik ist etwas Spontanes, Lebendiges und in ihrem Facetten-Reichtum beinahe Unvergleichliches. Ausgehend von der Tradition der "schwarzen Spirituals" wurde sie in den "Gospel-Songs" der letzten Jahrzehnte immer wieder zum musikalischen Ausdruck der jeweiligen Zeit, aber auch ihrer aktuellen Probleme. Sie ist zeitlos, stets von einer lebendigen Rhythmik durchzogen und hat bis heute nichts an Spannung und Ausdruckskraft verloren". (G.Weilguny)

www.longfield.at

Karten:
Erwachsene: 12,--Euro
Schüler: 8,-- Euro
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events