Literatur & Film:  ERIC ROHMER, 8020 Graz  5. (Stmk.), 13.03.2015, 19:00 Uhr
Wo:
8020 Graz 5. (Stmk.),
Payer-Weyprecht-Straße 27
Wann:
13.03.2015, 19:00 Uhr
Beschreibung:
Die gegensätzlichen Standpunkte eines katholisch geprägten Ingenieurs und einer liberalen Frau zu Themen der Religion und der Liebe werden dialogreich abgehandelt: legitimierte Philosophie, angewendet auf die Praxis, also auf das Leben. Jede rohmersche Erzählung vertritt einen anderen ethischen Entwurf und beleuchtet diskurshaft zwischenmenschliche Beziehungen.
Wenige Tage vor Weihnachten sieht der eben nach Clermont-Ferrand zurückgekehrte junge Ingenieur Jean-Louis beim Besuch eines katholischen Gottesdienstes eine schöne junge blonde Frau namens Francoise und beschließt insgeheim : sie soll seine Frau werden.

Bei einem Treffen mit einem alten Freund lernt er Maud kennen und übernachtet dort.

Am nächsten Morgen spricht Jean-Louis Francoise, die junge Frau aus der Kirche,
an und die beiden heiraten. Jahre später kommt es in der Bretagne zu einem Wiedersehen mit Maud. Diese erkennt Francoise und erzählt Jean-Louis, dass seine Frau einst die verhasste Geliebte ihres Mannes war. Jean-Louis gesteht seiner Frau, dass er von Maud kam, als er sie ansprach.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung/Platzreservierung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn - bei einer Matinée bitte bis zum Vorabend - unter kunstGarten@mur.at oder +43(0)316 262787!
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events