Lachen hilft!-Benefiz fürs Integration, 1060 Wien  6. (Wien), 01.05.2014, 20:00 Uhr
Wo:
1060 Wien 6. (Wien),
Mariahilfer Straße 81
Wann:
01.05.2014, 20:00 Uhr
Beschreibung:
<p>Am 1. Mai treten wieder eine Anzahl der bekanntesten österreichischen KabarettistInnen und junge Nachwuchstalente zugunsten des Integrationshauses auf. Diesmal setzt das Integrationshaus auf 'Duette and more'. Mit dabei sind das 'Willkommen Österreich-Duo' Christoph Grissemann & Dirk Stermann, die 'Schispringerlied-Erfinder' Christoph & Lollo und die 'zeitgenössische Variante von Karl Farkas und Ernst Waldbrunn': die Gebrüder Moped. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.</p> <p>'Das Ende zweier Entertainer - Ein Scheißabend für alle Beteiligten' hieß 1999 ihr erstes Kabarettprogramm. Nach dem Regierungswechsel in Österreich im Jahr 2000 (Regierungsbeteiligung der FPÖ) wurden Stermann & Grissemann vom ORF aus politischen Gründen vom Dienst suspendiert. Seit 2007 haben sie eine eigene Fernsehshow: Willkommen Österreich.</p> <p>Nicht einmal Christoph & Lollo selbst können sagen, ob es sich bei ihnen jetzt um Kabarettisten oder eine Band handelt. Bei Konzerten spielen die Musiker jedenfalls nicht nur ihr Programm, sondern scherzen und diskutieren auch zwischen den Darbietungen ausgiebig über Themen wie Banken, Schwäne und andere belanglose Themen.</p> <p>Der Eine weiß alles. Der Andere besser. Der Eine versteht die Welt nicht mehr. Der Andere versteht die Welt. Und nicht mehr. Der Eine kämpft mit Eifer, Sucht und Eifersucht. Der Andere geht derweil auf einen Spritzer. Der ganz normale Lebensfilm zweier Prototyp-Protagonisten. Und dazwischen: Läppische Tagesaktualitäten & lässige Verwendungslieder, verstehst? Die Gebrüder Moped.</p> <p>Im Integrationshaus werden durchschnittlich 138 Menschen in Wohnprojekten intensiv betreut, davon 28 unbegleitete und begleitete Jugendliche in sozialpädagogischen Wohngemeinschaften. Im Rahmen von Bildungsmaßnahmen werden mehr als 1.200 verschiedene Schulungs- und Beratungsplätze zur Verfügung gestellt, viele davon mit angeschlossener Kinderbetreuung. Fast 2/3 der AsylwerberInnen in Wien leben
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events