Konzert für die Unerschrockenen, 6845 Hohenems (Vlbg.), 13.11.2013, 19:30 Uhr
Wo:
6845 Hohenems (Vlbg.),
Schweizer Straße 5
Wann:
13.11.2013, 19:30 Uhr
Beschreibung:
Buchvorstellung mit Bettina Spoerri (Zürich)

Die 35-jährige Anna hat Leahs Tagebücher geerbt. Leah war ihre jüdische Grosstante, eine Cellistin, die sich nach den Kriegen 1945
und nach einem bewegten Leben, das sie bis nach Shanghai und Manila geführt hat
in London eine neue Heimat geschaffen und eine neue Existenz aufgebaut hat. Der Blick in das
scheinbar
verborgene Innere der Tagebücher verändert Annas Blick auf ihre Grosstante und nicht zuletzt den Blick auf sich selbst. Bettina Spoerri erzählt die Geschichte einer langsamen Entlarvung: Der Entlarvung eines Familienmythos, hinter dessen Fassade die über Generationen weitergegebenen Verhaltenslehren der Kälte und Schweigen schmerzlich aufblitzen. Die Konfrontation mit der vergessenen Familiengeschichte lässt aber auch zerrissen geglaubte Familienbande wieder stärker werden und schafft Raum für schon verloren geglaubte Nähe. Wir freuen uns darauf Bettina Spoerri wieder zu Gast im Jüdischen Museum zu haben: diesmal mit ihrem Romandebüt! Bettina Spoerri, geboren 1968, studierte Literatur, Musikwissenschaft und Philosophie in Zürich, Berlin und Paris. Spoerri arbeitet als Literatur- und Filmkritikerin für die NZZ. Sie hat literarische Veranstaltungen konzipiert, die Solothurner Literaturtage geleitet und ist heute die Leiterin des Literaturhauses in Lenzburg. Eine Veranstaltung der Lesegesellschaft im Jüdischen Museum Hohenems zusammen mit der Buchhandlung Brunner

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Hohenems, Schweizer Str. 5, Hohenems
Information und Reservierung: Tel. 05576 73989 0, office@jm-hohenems.at
Eintritt frei
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events