Konzert: David Stellner Duo, 1080 Wien  8. (Wien), 16.09.2014, 20:00 Uhr
Wo:
1080 Wien 8. (Wien),
Pfeilgasse 27
Wann:
16.09.2014, 20:00 Uhr
Beschreibung:
Gesellschaftkritisch wie Hans Söllner, kabarettistischer Scharfsinn á la Ringsgwandl und die Melancholie des jungen Georg Danzer.

Der 22jährige Waldviertler David Stellner hat mit seiner Gitarre und Stimme ein Sprachrohr für seine Gefühle, Gedanken und Beobachtungen gefunden. Solo oder mit Unterstützung des langjährigen Freundes Raphael Widmann an der Geige erzählen die Mundartlieder, die alle aus der eigenen Feder stammen, vom Leben, der Liebe und unserer Gesellschaft. Unterhaltsam kritisch hält er uns einen Spiegel vor und führt sein Publikum mit kabarettistischem Charme von einer musikalischen Geschichte zur nächsten.



Handgemacht in Österreich
Der aus Waidhofen an der Thaya stammende Musiker beschäftigt sich seit seiner Kindheit intensiv mit Musik. Neben zahlreichen Auftritten studiert er Jazzgitarre in Wien und
lebt. Der Multiinstrumentalist spielte für sein Debutalbum die meisten Instrumente selbst ein. Dabei wird auch für den Laien schnell klar, dass er neben dem gekonnten Einsatz seiner charaktervollen Stimme auch an der Gitarre ein Meister ist. Beim perkussiven Fingerpicking wird die Klampfm zum Schlagzeug, sie macht hier den Groove.



Kum mit mit mir, und i zag da die Wöd
Im Herbst 2013 kam das Debutalbum "Wenn da Vollmond scheint" auf den heimischen Markt. Vollgepackt mit zehn Liedern, in Mundart, auf österreichisch. "Kum mit mit mir, und i zag da die Wöd" heißt es da bei einem Song, eine Aufforderung zum Eintauchen in die Musik des David Stellner und wie er die Welt sieht. "Das Album ist letztendlich eine Art Tagebuch, das mich über das letzte Jahr begleitet und zur Liebe geführt hat. Ich habe es selbst erlebt, aufgeschrieben und dann aufgenommen.", sagt der Musiker über sein Erstlingswerk. David Stellner, das ist Mundartmusik vom Feinsten
wenn da Vollmond scheint (und auch wenn er gerade nicht scheint)!
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events