Jura Soyfer Revue - Der Weltuntergang, 1020 Wien  2. (Wien), 25.11.2013, 19:30 Uhr
Wo:
1020 Wien 2. (Wien),
Karmeliterplatz 1
Wann:
25.11.2013, 19:30 Uhr
Beschreibung:
Jura Soyfer wäre im Dezember 2012 hundert Jahre alt geworden, tatsächlich jährt sich aber bereits am 16. Februar 2014 sein Todestag zum 75ten Mal. Einer der sozial engagiertesten österreichischen Schriftsteller der 1930er Jahre starb als Jude und Kommunist bald nach seinem 26. Geburtstag im 1939 im KZ Buchenwald an Typhus.
Soyfers Stücke wurden auf den vom Ständestaat geduldeten Kleinkunstkeller-Bühnen Wiens uraufgeführt. Theater war für Jura Soyfer nicht reine Unterhaltung, sondern mit den eingängigen Stilmitteln der Satire, des Kabaretts und Volksstücks kritisierte er die menschenverachtende Wirtschaftspolitik, die Arbeitslosigkeit und Kriegstreiberei der 1930er Jahre. Er wollte die Menschen wachrütteln, an sie appellieren, dass Widerstand und Veränderung möglich sind. Nicht zuletzt ist unsere Collage aus "Der Weltuntergang", "Der Lechner Edi schaut ins Paradies", "Vineta" und "Broadway Melodie 1492" sowie Briefzitaten aber auch eine Liebeserklärung an das Leben und die Erde.
Das Bestreben der Planeten, die Erde von dem Ungeziefer Mensch zu befreien um die Harmonie im Kosmos wieder herzustellen bleibt vorerst unerfüllt...

DRAMATURGIE & REGIE: Andreas Kosek

SCHAUSPIEL & GESANG:
Katharina Grabher, Sandra Högl, Andreas Kosek,
Andrea Nitsche, David Czifer, Manfred Stadlmann
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events