EMSIANA 2014, 6845 Hohenems (Vlbg.), 10.05.2014, 20:30 Uhr
Wo:
6845 Hohenems (Vlbg.),
Schweizer Straße 21
Wann:
10.05.2014, 20:30 Uhr
Beschreibung:
<p>Die Songtexte der Band rund um die sympathische Berliner Sängerin, Liedermacherin und Musikproduzentin Dota (Dorothea) Kehr sind zeitkritisch und auf einem Niveau verfasst, dem man in der Deutschen Popmusik nur sehr selten begegnet. Honoriert wurde dies zuletzt 2008 mit dem Förderpreis der Liederbestenliste und 2011 mit der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises.</p> <p>>>Dota vertont Konsumkritik und Sehnsuchte so poetisch wie kaum jemand im deutschsprachigen Musikgeschäft
- so zärtlich, witzig und gesellschaftskritisch erzählt, wie es Tucholsky fur die Zwanziger tat.<< Die Zeit</p> <p>>>Ihre Musik zwischen den Stuhlen, mit Elementen von Jazz, Tango, Folk und Reggae: experimentierfreudig, verspielt
Abwechslungsreich eilt sie mal hastig, fast fluchtend durch Geschichten, um dann wieder besonnen im Moment zu verharren.<< Sudkurier</p> <p> </p> <p> </p> <p>Wenn man sich mit dem Reichtum der judischen Musik befasst, eröffnet sich fruher oder später die Schatztruhe der Canzones Judeo-espagnol, auch sephardische Lieder genannt.</p> <p>Entstanden in der spanischen Hochkultur des Mittelalters, wurden sie mundlich uberliefert und lebten in der sephardischen Diaspora weiter. Einige der auf Ladino gesungenen Lieder wurden von den Roma und Sinti Andalusiens ubernommen und so entstand eine Verbindung zum Flamenco. Andere Lieder entstanden während der Immigration und nahmen neue Einflusse auf, ohne die ursprungliche Essenz zu verlieren.</p> <p>Timna Brauer gelingt es mit Klassikern des Ladino Repertoires, arabisch-andalusischen Gesängen und neuen Kompositionen auf alten sephardischen Texten einen Bogen zwischen Judischem, Christlichem und Islamischem zu spannen und damit den Gemeinsamkeiten dieser Kulturkreise Nachdruck zu verleihen.</p>
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events