Did you know ...?, 1160 Wien 16. (Wien), 16.05.2014, 23:00 Uhr
Wo:
1160 Wien 16. (Wien),
Lerchenfeldergürtel 43
Wann:
16.05.2014, 23:00 Uhr
Beschreibung:
DID YOU KNOW ...? Wir feiern durch den Frühling!

Celebrate Spring with PATRICK KUNKEL Live! (COCOON RECORDINGS, SUARA, KLING KLONG, LEENA MUSIC)

Nichts ist schöner, als wenn es endlich wieder Frühling wird! Die Sonne knallt durch die abgeklebten Fensterritzen und beim nach Hause gehen ist uns nicht nur bereits warm ums Herz, sondern es wird auch heiß im Gesicht.

Ladies, Gents, Schmusekatzen, Straßenköter, Tanzakrobaten & Innen!
Did you know ? läutet nach dem fulminanten Revival zu Jahresbeginn Runde #2 ein und holt sich nicht nur die Sonne ins Haus, sondern lädt mit Ausnahmetalent PATRICK KUNKEL Live! (COCOON RECORDINGS, SUARA, KLING KLONG, LEENA MUSIC) zu einer musikalisch visuellen Traumreise!

Unterstützung kommt von den DYK-Residents:

Sound
"OldButGold" aka.
Spacebob Sputnik B2B
TheNobleSavage https://soundcloud.com/thenoblesavage
(BIRTHDAY CELEBRATION!)
Dux
http://soundcloud.com/dux_vie
Elec D.

Light
Ast 47

Door: 5 <12> 7 and a smile!


PATRICK KUNKEL Live! (COCOON RECORDINGS, SUARA, KLING KLONG, LEENA MUSIC)

Schon in der frühen Kindheit entdeckt Patick Kunkel seine Leidenschaft für Musik und beginnt seine musikalische Laufbahn mit Klavierspielen. In seiner Jugend entdeckt er die elektronische Musik und gründet zusammen mit seinem damaligen Partner das Projekt "Nut Runners" (Maschinenschrauber). Im Sommer 2001 trennen sich die Wege der Nut Runners, und das Projekt reduziert sich um das Plural zu Nutrunner. Im Winter 2001 tritt er mit verändertem Sound wieder als Liveact in Erscheinung. Patrick tendiert nun deutlich zu
Techno mit partiellen House- Einflüssen. Kreiert wird ein Gemisch, welches Elemente aus den genannten Stilen zu einem tanzbaren, floor-tauglichen Ganzen verknüpft. Im Mai 2002 veröffentlicht er seinen ersten Remix für A45 Records, den er für Heatwave
s "Boogie
Nights" produziert hat. Im darauf folgenden Jahr gründet er zusammen mit Harald Todd von der Lenny Kravitz Band das Projekt "Sexy Pie". 2004 veröffentlicht die Formation ihre erste Single "For You" auf Liberté Recordings. Im selben Jahr führt ihn sein elektronischer
Lebensweg zum Frankfurter Label Cocoon Recordings. Im Mai 2006 erscheint der erste Nutrunner-Release "Open Spaces" auf Silver Planet, zusammen mit einem Remix von Oliver Koletzki. Weitere Veröffentlichungen in der nächsten Zeit folgen - z.B. zusammen der mit Guy Gerber produzierte Track "Sleeping in the Bass Box" und die auf dem englischen Label Silver Planet veröffentlichte Platte "Lady in Bed". Ab Anfang 2009 arbeitet er wieder vermehrt Studio, u.a. an Veröffentlichungen auf "Micro.fon" und auf "International
Freakshow". Diese erscheinen Ende August 2009 zusammen mit einem DJ Sneak, sowie mit einem Basti Grub Remix. Im Frühjahr 2010 erscheint der erste Remix auf Cocoon Recordings, sowie im Herbst die erste eigene EP auf Circle Music. Im Sommer des selben Jahres produziert er seinen ersten Podcast für Cocoon. Im Herbst 2010 zeigt er sich verantwortlich für den Bonus Mix der "Sound Of The Eleventh Season" von Sven Väth. 2011 beginnt mit einigen wichtigen Veröffentlichungen: Sein Remix für Extrawelt
s Titelheld
landet unter anderem auf Platz drei der Beatport Techno Charts. Für die Doppel-CD "11 Years Cocoon Recordings" mixt er die Retrospective-Mix-CD. Weitere Remixe sowie eine Kollaborations-EP zusammen mit seinem Studiopartner M.in folgen und im Sommer 2011
erscheint seine eigene EP "Excessive Homework" auf Yellow Tail.
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events