Christoph & Lollo / Müßig Gang / Dominik Plangger, 1150 Wien 15. (Wien), 07.11.2013, 20:00 Uhr
Wo:
1150 Wien 15. (Wien),
Guntherstrasse
Wann:
07.11.2013, 20:00 Uhr
Beschreibung:
Wir treten auf solange Flüchtlinge auf der Straße stehen

Christoph und Lollo, Die Müßig Gang und Dominik Plangger haben Bock auf Kultur!

Donnerstag, 07.11.2013
Einlass ab 19:00, Beginn: 20:00
Schutzhaus Zukunft
Verl. Guntherstraße, 1150 Wien

Tickets
VVK: EUR 12 (JugendInfo)
AK: EUR 15
www.schutzhaus-zukunft.at
https://www.facebook.com/bockaufkulturfestival
http://www.bockaufkultur.at/
www.fraubock.at




Christoph & Lollo





Müßig Gang





Dominik Plangger


Auf den 07.11.2013 darf sich jetzt schon gefreut werden, denn an diesem Donnerstag im November werden drei musikalische Größen der österreichischen Musiklandschaft gemeinsam, im Rahmen der Benefizreihe Bock auf Kultur, auftreten. Die sympathischen Kabarett Rocker Christoph und Lollo treffen dabei auf Singer/Songwriter Dominik Plangger und die Müßig Gang, ein sich noch in den Kinderschuhen befindendes Projekt rund um Rapper Skero und Wienerglühn. Stattfinden wird das Konzert für Liebhaber der guten österreichischen Musik im Schutzhaus Zukunft auf der Schmelz im 15. Bezirk.

Christoph und Lollo singen schon lange nicht mehr nur vom Skispringen. Sie schauen genau hin und singen Lieder über Themen, über die sonst noch niemand gesungen hat. Das Wiener Sprichwort "die scheißen sich nix beschreibt den Inhalt ihrer Lieder perfekt. Die beiden verfolgen ein simples Prinzip: der gesamte Ablauf eines Auftritts wird in frei improvisierten Gesprächen ausgehandelt. Der Rest des Abends besteht aus öffentlichem Biertrinken, dem Zelebrieren peinlicher Pausen, belanglosen Dialogen, schüchternem Publikumskontakt und selbstverständlich viel Psychomüll. Kabarett'n Roll in Reinkultur also.

Die Müßig Gang ist ein brandneues Projekt rund um Rapper Skero und die Formation Wienerglühn. Sie interpretieren das Genre Wienerlied sehr frei und rütteln es mit verschiedensten Einflüssen wie Country, Rock, Ska, Soul oder Hip Hop ordentlich durcheinander. Neben eigenen Nummern interpretiert die Müßig Gang Klassiker des Wienerliedes neu oder funktioniert Klassiker aus aller Welt zum Wienerlied um.

Dominik Plangger hat sich dem Genre Indie-Folk verschrieben und begeistert mit seiner Akustik Gitarre nicht nur Konstantin Wecker, mit dem er bereits einige gemeinsame Konzerte gespielt hat. In seinen Liedtexten erhebt er kritisch die Stimme gegen Krieg, Rassismus und Faschismus und singt für Freiheit und Liebe: "Ich kann da einfach nicht zusehen / wie die Mauern zerbröckeln, diese Welt zusammenbricht / ich will was bewegen, ich seh's als meine Pflicht.

Das wird ein Abend voll mit wunderbarer Musik, tollen Künstlern und kommt zu 100% dem Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock zugute. Da muss eigentlich nicht zweimal überlegt werden - wir sehen uns im November!

Pressekontakt
Emanuel Hinterbauer
Te.: 01/9292424 28
emanuel.hinterbauer@fraubock.at
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events