Chris Burden / Gottfried Berchtold im Rahmen der Vienna Art Week 2013, 1010 Wien  1. (Wien), 19.11.2013, 19:00 Uhr
Wo:
1010 Wien 1. (Wien),
Seilerstätte 16
Wann:
19.11.2013, 19:00 Uhr
Beschreibung:
Die VIENNA ART WEEK, die heuer bereits ihre neunte Auflage erlebt, ist mittlerweile wichtiger Bestandteil des künstlerischen Geschehens in Wien. Mit einem intensiven und vielschichtigen Programm ist es dem vom Dorotheum initiierten und vom Art Cluster Vienna gestalteten Kunstfestival gelungen, die Vernetzung österreichischer und internationaler Akteure der Kunstwelt voranzutreiben.

Unter dem Titel "Projecting Worlds" greift das Kunstfestival heuer vom 18. bis 24. November 2013 Themen und Positionen auf, die sich mit der identitätsstiftenden Funktion des künstlerischen Ausdrucks beschäftigen. Im Rahmen von Ausstellungen, Interventionen, Atelierbesuchen, Galerienrundgängen, Kuratorenführungen, Künstlergesprächen, Lectures, Performances und Podiumsdiskussionen rückt die VIENNA ART WEEK 2013 den Künstler als Schöpfer von Werken und als Erzähler seines eigenen Kosmos in den Mittelpunkt. Dabei steht der Dialog zwischen dem Künstler und dem Betrachter im Zentrum.

Am Dienstag, den 19. November 2013 um 19 Uhr, bittet die Galerie Krinzinger, Seilerstätte 16, Wien 1, zur Eröffnung der Ausstellung "Chris Burden / Gottfried Bechtold". Chris Burden entwirft seit den 1990er Jahren Skulpturen, die von einer Faszination für Technik zeugen. Er baut maßstabgetreue Brücken aus Kinderspiel - Konstruktionssets der Marke Erector nach, wie etwa die Tower of London Bridge (2003). Metropolis I (2004) ist eine kinetische Plastik einer modellierten Megalopole mit einem komplexen Verkehrsnetz, die durch tausende Miniaturautos in Bewegung gerät. Mit Metropolis II (2008) findet diese Skulptur eine Steigerung. Beide Plastiken befinden sich in öffentlichen Sammlungen, die Galerie Krinzinger zeigt verschiedene Studien dazu. Die Künstlermappe Coyote Stories (2005) offenbart ein autobiografisches Erlebnis Burdens: seine Begegnung mit einem wilden Coyoten in Kalifornien. Als wichtige österreichische Position präsentiert die Galerie Krinzinger Gottfried Bechtold. Mit seiner Plastik Panamera (20092013) präsentiert Bechtold seine aktuellste Auseinandersetzung mit dem Thema Porsche, bei der er einen Prototypen des Porsche Panamera einem skulpturalen Prozess unterzieht. Aus der Werkgruppe Ready Maids (20062013) zeigt die Galerie Skulpturen, die ausgehend von Fundstücken aus der Natur zu einer klassischen Formensprache finden.
www.galerie-krinzinger.at

ERÖFFNUNG
Dienstag, den 19. November 2013, 19 Uhr

ORT
Galerie Krinzinger
Seilerstätte 16
1010 Wien

AUSSTELLUNGSDAUER
20. November 2013
11. Jänner 2014

ÖFFNUNGSZEITEN
DI bis FR 12 bis 18 Uhr
SA 11 bis 16 Uhr

EINTRITT FREI

BESUCHERINFORMATION
www.viennaartweek.at, www.galerie-krinzinger.at

BILDQUELLE: Eröffnung der Ausstellung "Chris Burden / Gottfried Bechtold"
DI, 19.11.2013, 19 h, Galerie Krinzinger, Seilerstätte 16, Wien 1
Bildsujet Chris Burden
Tower of London Bridge, 2003
Edelstahl Reproduktion Mysto type I Erector parts
76 x 244 x 31 cm
(c) Chris Burden
Courtesy Galerie Krinzinger
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events