Bo Saris, 1010 Wien  1. (Wien), 03.05.2014, 20:30 Uhr
Wo:
1010 Wien 1. (Wien),
Riemergasse 11
Wann:
03.05.2014, 20:30 Uhr
Beschreibung:
Fulminant starkes Soul-Pop Debüt von Bo Saris

Heute widmen wir uns einem neuen Ausnahmekünstler, der vergangenen Freitag seine Debüt-EP herausgebracht hat. Es handelt sich dabei um die neue Soul-Sensation Bo Saris aus London. Das Soundkartell stellt euch den gebürtigen Niederländer vor und sagt euch warum ihr ihn ab jetzt am besten auf dem Schirm haben solltet.

Ursprünglich kommt Bo Saris aus Venlo, aus den Niederlanden. Doch um seinem nun beginnenden Erfolg mehr Raum zur Entfaltung bieten zu können und um auch musikalisch mit einem breiteren Background agieren zu können, zog es ihn nun nach London. Von dort aus, begann er letzten Freitag die Soul-Pop Welt aufzumischen. Dies gelingt ihm mit seiner Debüt-EP "The Addict" und wir sind mit jedem seiner Songs Feuer und Flamme.

Die englische Presse war mal wieder schneller als die Deutsche und so preiste der Guardian Bo Saris bereits als den großen Hoffnungsträger der Soul-Szene an. Sein Erfolgsrezept ist, dass er sich dabei aus den Einflüssen von Bill Withers, Prince. D'Angelo und Marvin Gaye bedient. Doch das allein reicht natürlich noch nicht aus, um einen solch großen Hype auslösen zu können. Er fügt seiner Musik eine unheimlich gute Soul-Stimme hinzu.

In gewisser Weise versprüht diese in seinen Songs wie in "Little Bit More" einen Hauch vom 60er Jahre Stil. Wenn wir so wollen vereint Bo Saris so ziemlich alle Bilder und Stile, die den aktuellen Zeitgeist treffen, damit wir seiner Musik bedingungslos folgen. Egal was der gebürtige Niederländer anfasst, es zieht uns in gewisser Weise in einen magischen Bann. In "The Addict", seiner neuen Single klingt er sogar etwas wie Justin Timberlake. Fast schon zu ähnlich.

Jener Song ist der beste Beweis dafür, dass er mit einer Reihe von Stilmitteln arbeitet, die in der richtigen Kombination und Mischung unseren Nerv punktgenau treffen. Ein eingängiger Refrain, samt und wundervoll anmutende Melodien und immer wiederkehrende Hooks, die uns im Ohr bleiben. Alles richtig gemacht.

Mit seiner EP legt Bo Saris somit kurz vor Release seines ersten Albums im April einen mächtig schweren ersten Meilenstein. Bis dahin können wir davon ausgehen, dass er in den einschlägigen Radiostationen gespielt wird. Bleibt nur zu hoffen, dass er dem Hype nicht verfällt. Eine schwierige Gratwanderung.
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events