Altero- und Ego-Zentrierung: Grundprinzipien menschlichen Lebens im Widerstreit?, 1090 Wien  9. (Wien), 07.05.2015, 19:00 Uhr
Wo:
1090 Wien 9. (Wien),
Mariannengasse 1/13
Wann:
07.05.2015, 19:00 Uhr
Beschreibung:
Eine überbordende Orientierung am Ego hat längst Unbehagen ausgelöst und zahlreiche Krisen verursacht. Müssen
jedoch "Altero" und "Ego" wirklich im Widerstreit liegen oder sich gar ausschließen? Lassen sich beide Prinzipien in Balance bringen und in einem Menschenleben harmonisch integrieren? Um diese Fragen zu beantworten, wird im Vortrag die Entwicklung der heute vorherrschenden Ego-Orientierung mit ihren schwerwiegenden Auswirkungen auf die Gesellschaft beleuchtet: zunehmende Entsolidarisierung, Ängste, Vertrauensverlust. Es werden aber auch die Chancen entfaltet, die in einer Ausgewogenheit zwischen Ego und Altero liegen. Und es werden Wege aufgezeigt, wie wir als Individuum und als Gesellschaft dieses Ziel erreichen können.

Statt in unreflektierter Weise den "american dream" mit seinem überzogenen Individualismus, der Sieger-Mentalität, dem ständigen Wettbewerb, den egoistischen Tendenzen zu kopieren, können wir auch einen europäischen Traum verwirklichen. Eine solidarische Gesellschaft mit Empathie, Balance zwischen Ego und Altero, prosozialem Verhalten, Kooperation. Für diese Option sprechen Verstand und Intellekt, aber auch unsere Emotionen
vor allem aber unser Geist.

DI Werner Berschneider,
leitete 25 Jahre lang eine Schweizer Unternehmensberatung. Jetzt tätig als Seminarleiter und Coach für Führungskräfte. Nach der Logotherapieausbildung bei Dr. Elisabeth Lukas zahlreiche Vorträge zum Themenkreis "Sinnorientierung in der Wirtschaft". Autor der Bücher "Sinnzentrierte Unternehmensführung", "Die Chance, sinnerfüllt zu leben und zu führen", "Gelingendes Leben im Beruf" und "Wenn Macht krank macht
Narzissmus in der Arbeitswelt".
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events