AITIA. Causale Interpretationen., 8020 Graz  5. (Stmk.), 19.07.2014, 15:30 Uhr
Wo:
8020 Graz 5. (Stmk.),
Payer-Weyprecht-Straße 27
Wann:
19.07.2014, 15:30 Uhr
Beschreibung:
Im Rahmen seines 10 Jahres-Jubiläums zeigt kunstGarten
die Arbeiten von Lore Heuermann "Bewegtes im Wandel" und Paula Muhr "Double-flowered Arabidopsis and Other Anomalies", die von den KünstlerInnen als Artists in Residence für kunstGarten entwickelt wurden. Ausstellungsdauer: 20.6. - 24. 7. 2014 (tägl. nach Vereinbarung)

Lore Heuermann spielt ihren Diskurs zum Wesen Mensch einerseits in gestochen gezielter Beobachtung hart am Skelett des Bewusstseins des homo erectus und homo sapiens, dem Körper, der sich erheben kann und kopflastig werden kann, andererseits im Beieinander mit Musik, die einen Raum von Bewegung aufmacht, der Mitgefühl, Verständnis, Angst, Wut, Trauer, Hemmung, Freude und Genuss zulässt und damit damit dieses Menschenwesen aus seinen realen irdischen Grenzen in die Welt der Vorstellung entlässt, die sich der Schwerkraft entziehen kann. Und diese Welt bannt sie sichtbar auf ihren Maluntergrund.
Am 18. Juni wird zwischen 9:00 und 12:00 die
2.b Klasse
der VS Rosegger bei einem Kunstworkshop in den Enstehungsprozess von "Schriftbildern" der Lore Heuermann, die Bewegung in Zeichen festhält und dabei die Stimmung des Lebewesens zum Ausdruck bringt, eingebunden.
Paula Muhr: In den bahnbrechenden "Studien über Hysterie", die er zusammen mit Freud 1895 veröffentlichte, hat Joseph Breuer Hysterikerinnen als "die Blüte der Menschheit, freilich so steril, aber auch so schön wie die gefüllten Blumen" bezeichnet. In der speziell für kunstGarten entwickelte Freilichtinstallation geht Paula Muhr diesem Vergleich nach und untersucht in unterschiedlichen Medien
darunter Fotografie, Collage,
Text-Installationen, Zeichnungen und Ton (Sound)
- wie einerseits gefüllte Blumen in der Biologie und andererseits Hysterie-Patientinnen in der Medizin als Objekte wissenschaftlicher Wissensproduktion konstruiert wurden. Durch ihre subjektive Interpretation der angeblich objektiven naturwissenschaftlichen Fakten hintefragt Muhr welche Machtverhältnisse diese Wissensdiskurse generieren.

Zur Eröffnung sprechen GR.in Mag.a DI (FH) Daniela Grabe (in Vertretung der Kulturstadträtin Lisa Rücker) und Künstlerin und Kulturmanagerin Michaela Zingerle, es folgen
Buchpräsentationen: Lore Heuermann ERDE. BEWEGTES IM WANDEL, Ritter 2014 und Jubiläumsbroschüre "10 Jahre kunstGarten", kunstGarten 2014 und concertello (Katharina Gross, Violoncello / Arnold Marinissen, Schlagwerk) gibt ab 19:00 ein Konzert. kunstGarten-Dokus geben einen Überblick über 10 Jahre intensives und nachhaltiges Kulturprogramm.
Bei der Vernissage ist der Eintritt frei!
Teilnehmer (gesamt): 1 | Fotos: 0 | Events